Einfache Wege, damit sich Ihr Haus wie zu Hause anfühlt.

Es dauert immer eine Weile, bis ich mich an einem neuen Ort, an dem ich eingezogen bin, wirklich wie zu Hause fühle. Selbst wenn die Umzugskartons ausgepackt und der Kühlschrank und die Speisekammer mit Lebensmitteln gefüllt sind, gibt es immer noch ein Gefühl der Neuheit, das ein echtes Gefühl von Komfort ausschließt. Manchmal bleibt dieses Gefühl Wochen und Monate nach dem Umzugstag bestehen. Manchmal löst es sich nie auf.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Leben an einem Ort, auf den Sie sich einfach verlassen können, um die notwendigen Dinge wie ein Bett und ein Badezimmer zu erledigen, und dem Leben an einem Ort, an dem Sie sich wirklich in Ihrem Haus wohlfühlen. Dies gilt insbesondere für die Vermietung. Es kann schwierig sein, sich irgendwo niederzulassen, von dem du weißt, dass du nicht länger als ein oder zwei Jahre dabei sein wirst, oder irgendwo, der weit entfernt von deinem eigenen Geschmack oder Stil ist. Aber bei einem Gefühl von Zuhause geht es um Wahrnehmung, und unabhängig von den Umgebungsfaktoren ist es möglich, wahre Wärme und Persönlichkeit zu kultivieren, egal wo man lebt.

“Hygge” (ausgesprochen hoo-ga) ist ein dänischer Begriff, der in jüngster Zeit hier in den USA an Popularität gewonnen hat. Er bezieht sich auf Gefühle der Gemütlichkeit und des Charmes und auf eine Art angenehmen Komfort, der mit bestimmten Atmosphären oder Situationen einhergeht. Herauszufinden, wie man sein Haus wie zu Hause fühlen lässt, ist mehr als alles andere, herauszufinden, wie man sein Zuhause gemütlich macht. Nur Sie wissen, was Sie wirklich warm, sicher und glücklich fühlen lässt, aber das Brainstorming über das, was diese Dinge sind, und dann mit Möglichkeiten, sie in Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu integrieren, ist der erste Schritt, um einen Sinn für Zuhause zu fördern. Hier sind einige Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Kunst hängen
Ich bin immer wieder überrascht von meinen Freunden, die Kunst hängen, sobald sie in ein neues Zuhause ziehen. Ich sage das als jemand, der seit über anderthalb Jahren in ihrem jetzigen Zuhause lebt und immer noch ein Dutzend oder so wartend auf den Handel hat – mit gerahmten Drucken und Gemälden, die sich im Ersatzschlafzimmer an eine Wand lehnen. Aber es gibt einige echte Vorteile, den ersten Weg zu gehen und Ihre Wände früher als später mit Kunst zu schmücken.

Die Forschung zeigt, dass allein der Blick auf die Kunst Stress abbauen und glücklich machen kann. Und abgesehen davon, dass wir einen großen Schub an Freude daran bekommen, Dinge zu betrachten, die wir für schön halten, hilft uns das Hängen von Kunst in Ihrem Haus, Ihre individuelle Persönlichkeit und Interessen in den Raum zu bringen. Sogar ich, ein Kunst-hängender Prokrastinator von damals, achte immer darauf, ein paar ausgewählte Stücke sofort nach dem Einzug aufzuhängen, nämlich alle Gemälde, die meine Mutter für mich gemacht hat, und eine abstrakte Tuschezeichnung des Sonnensystems, das mein Mann mir gezeichnet hat, als wir zum ersten Mal mit dem Dating begannen. Je mehr du dich mit Dingen umgibst, die dir ein gutes Gefühl geben, desto mehr wirst du dieses Gefühl von Heimat einfangen.

Präsentieren Sie Gegenstände, die Sie an Ihr Zuhause in der Kindheit erinnern.
Für die meisten von uns steht unser Kinderhaus oder unsere Wohnung als Inbegriff dessen, was “Zuhause” wirklich ist – dort fühlten wir uns zuerst sicher und geliebt. Sie können das Gefühl Ihres Elternhauses nie vollständig wiederherstellen, aber Sie können einige Gegenstände behalten, die Sie daran erinnern. Es kann ein besonderes Möbelstück sein, die Spieluhr aus Ihrem alten Schlafzimmer oder sogar ein paar veraltete Brettspiele. Diese Dinge tragen die wärmende Energie dessen, woher sie kommen, mit sich, und sie haben die einzigartige Fähigkeit, Komfort beim Anblick auszusenden. Wählen Sie ein paar Dinge, die das Gefühl von Kindheitswärme für sich behalten, und integrieren Sie sie in Ihren Raum für bewährte und echte Gefühle von Zuhause, egal wo Sie leben.

Halten Sie es sauber
Weißt du, wie sich das Bett immer am besten anfühlt, wenn man in frisch gewaschene Laken steigt? Das liegt daran, dass es extrem schwierig ist, sich an einem Ort, der schmutzig und/oder mit Unordnung gefüllt ist, vollkommen wohl zu fühlen. Wenn Sie versuchen, herauszufinden, wie man ein Haus gemütlich macht, müssen Sie damit beginnen, es sauber zu machen. Dein physischer Raum ist ein Ausdruck der Art und Weise, wie du dich fühlst, und wenn du dich wirklich entspannt und zu Hause fühlen willst, solltest du dich bemühen, deinen Raum so zu gestalten, dass er es wert ist, dich darin zu kuscheln. Waschen Sie regelmäßig Ihre Laken und Handtücher, halten Sie Ihre Böden und andere Oberflächen sauber und machen Sie es sich zur Gewohnheit, Unordnung zu beseitigen, bevor sie außer Kontrolle gerät.

Ein Haustier adoptieren
Zuhause ist, wo die Liebe ist, und es gibt keinen einfacheren Weg, eine große Welle der Liebe zu bekommen, als ein Haustier aus deinem örtlichen Tierheim zu adoptieren. Tiere machen uns glücklicher und gesünder, und der grundlegende Akt, den Rücken eines Hundes zu streicheln oder das Kinn eines Kätzchens zu kitzeln, kann Stress abbauen, den Blutdruck senken und uns ein starkes Gefühl der sozialen Unterstützung geben. Und obwohl die Pflege eines Haustieres sicherlich eine große Verantwortung sein kann, gibt es nur wenige Dinge, die ein Haus eher wie ein Zuhause fühlen lassen, als von jemandem begrüßt zu werden, der sehr aufgeregt ist, dich zu sehen, wenn du durch die Haustür gehst. Wenn Sie die Zeit, das Geld und den Wunsch haben, die Pflege eines Tieres zu übernehmen, überlegen Sie, ob Sie den Sprung machen wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.